Übersetzungsressourcen

Zweisprachige .DOCX (TMS)

Inhalte werden von Phrase Language AI maschinell aus dem Englischen übersetzt.

Jobs und .MXLIFF-Dateien können in eine zweisprachige .DOCX-Datei exportiert werden und zurück. Dieses Format wird normalerweise verwendet, um geringfügige Korrekturen vorzunehmen, bevor die Datei erneut importiert wird. Es wird nicht für die Übersetzung empfohlen. Änderungen an gesperrten Segmenten einer zweisprachigen .DOCX-Datei werden ignoriert, wenn die Datei wieder hochgeladen wird.

Zweisprachige .DOCX-Dateien können aus der Jobtabelle oder aus dem Editor erstellt und hochgeladen werden.

Linguisten können diese Funktion in den Zugriffs- und Sicherheitseinstellungen nicht mehr verwenden. Wenn diese Optionen nicht verfügbar sind, wenden Sie sich an Ihren Administrator.

Anwendungsfälle:

  • Ausführen einer Rechtschreibprüfung nicht im CAT-Editor, sondern im Texteditor.

  • Übergabe einer zweisprachigen .DOCX-Datei an einen Kunden oder einen anderen Benutzer, der lieber mit Texteditoren arbeitet (als unsauberes Dokument).

  • Das Hochladen nur eines Teils einer zweisprachigen .DOCX-Datei wird nicht direkt unterstützt, aber es gibt eine Problemumgehung:

    Löschen Sie in der zweisprachigen .DOCX-Datei die unerwünschten Zeilen. Stellen Sie sicher, dass der Tabellenkopf am Anfang der Datei bleibt. Anschließend kann die zweisprachige .DOCX-Datei hochgeladen werden.

Einschränkungen:

  • Der Text wird in einer breiten und langen Tabelle exportiert und ist nicht für den Ausdruck geeignet.

  • Die Jobtabelle zeigt standardmäßig nur die ersten 50 Jobs an, um lange Ladezeiten bei größeren Projekten zu vermeiden. Wenn mehr als 50 Jobs gleichzeitig angezeigt werden müssen, füge der URL ?max=150 hinzu und lade die Seite erneut.

  • Aktiviere und verwende Änderungen nicht oder ändere die Formatierung (Schriftart, Farbe, Hervorhebung, Abstand usw.). Verwenden Sie Nur Text behalten, wenn Sie Inhalte (bis zu 1000 Zellen auf einmal) aus einer externen Quelle einfügen.

  • Es wird nur die Übersetzung für die erste Instanz einer Wiederholung angezeigt. Die Benachrichtigung erfolgt oben in der zweisprachigen .DOCX-Datei: Wenn ein Segment wiederholt wird, ist die Schrift hellgrau, und Sie müssen es NICHT übersetzen. Zweite und weitere Wiederholungssegmente mit unterschiedlichen Übersetzungen werden in eine zweisprachige .DOCX-Datei exportiert und aktualisiert.

  • Tags sind nicht geschützt.

  • In RTL-Sprachen (Arabisch, Hebräisch) werden Tags wie {2> in <2{Um die korrekten Tags in Phrase zu erhalten, müssen die Tags in einer RTL MS Word-Datei <2{ word }2> sein

  • TM, TB und MT sind für zweisprachige .DOCX-Dateien nicht verfügbar.

  • Segmente können nicht sortiert oder gefiltert werden.

  • Segmente können nicht bestätigt werden (Sie können nur hochgeladen und dann in CAT-Editoren bestätigt werden).

  • Kommentare sind schreibgeschützt. Änderungen werden nicht zurück importiert.

  • Wenn Sie mehrsprachige .DOCX-Dateien verwenden, um Inhalte über Jobgrenzen hinweg zu verschieben, können zweisprachige Tabellen bis zu 1000 Zeilen umfassen. Das Kopieren großer Textteile kann in Teilen erforderlich sein.

  • Laden Sie eine .MXLIFF-Version eines Dokuments als lokale Sicherung herunter, bevor Sie große oder stark geänderte zweisprachige .DOCX-Dateien hochladen. Jobaktualisierungen aus .DOCX- oder .MXLIFF-Dateien können nicht rückgängig gemacht werden.

Zweisprachige .DOCX-Dateien können auch mithilfe von MS Word-Makros des Drittanbieters PlusToyz in eine unreine .DOCX-Datei konvertiert werden.

War dieser Beitrag hilfreich?

Sorry about that! In what way was it not helpful?

The article didn’t address my problem.
I couldn’t understand the article.
The feature doesn’t do what I need.
Other reason.

Note that feedback is provided anonymously so we aren't able to reply to questions.
If you'd like to ask a question, submit a request to our Support team.
Thank you for your feedback.