Automatisierung

Fälligkeitsdatenschemen (TMS)

Inhalte werden von Phrase Language AI maschinell aus dem Englischen übersetzt.

Fälligkeitsdatenschemen ermöglichen es Benutzern, eine Reihe von Bedingungen zu konfigurieren, mit denen automatisch ein Fälligkeitsdatum für Projekte berechnet wird, die über das oder die automatisierte Projekterstellung (Legacy) eingehen.

Fälligkeitsdatenberechnung

  • Das Fälligkeitsdatum wird für jede Sprache auf der Grundlage des gesamten Nettowortsatzes für diese Sprache berechnet (siehe Zusammenfassungstabelle in der jeweiligen Analyse). Das späteste Datum wird dann für das Fälligkeitsdatum des Projekts verwendet.

  • Das Fälligkeitsdatum wird auf der Grundlage der Zeitzoneneinstellungen des Betriebssystems berechnet.

  • Nettozahl (z. B. Nettowortzahl) wird verwendet, wenn das Nettopreisschema im Dienst angegeben ist.

  • Wenn SP und APE eine Analyse für den ersten Arbeitsschritt generieren:

    • Es wird das Nettopreisschema für den ersten Arbeitsschritt verwendet.

    • Die Anzahl der Arbeitsschritte hat keinen Einfluss auf die Berechnung.

Fälligkeitsdatenschema einrichten

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Scrollen Sie von der Seite Einstellungen Setup_gear.png nach unten zum Bereich Automatisierung und klicken Sie auf Fälligkeitsdatenschemen.

    Die Seite Fälligkeitsdatenschemen wird geöffnet.

  2. Klicke auf Neu.

    Die Seite Erstellen wird geöffnet.

  3. Schemadetails angeben.

    Name, Kontingent und Arbeitszeit sind Pflichtfelder.

    • Quote

      Quote wird verwendet, um das Volumen von Zeichen, Wörtern oder Seiten zu bestimmen, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums verarbeitet werden können. Aus der Kombination dieser beiden Faktoren ergibt sich ein Stundensatz, für den Dokumente übersetzt werden können.

      Wenn ein Dokument eingereicht wird, werden die Werte zur Berechnung der ungefähren Lieferzeit herangezogen (zum Beispiel dauert die Übersetzung von 50 Wörtern 5 Stunden).

      Die niedrigste Berechnungsschwelle ist auf 2 Stunden festgelegt. So ist gewährleistet, dass sich auch kleine Aufträge nicht zu unrealistischen Lieferzeiten summieren.

    • Werktage

      Arbeitstage geben an, an welchen Tagen Aufträge bearbeitet und zur Berechnung eines Fälligkeitsdatums verwendet werden.

      Nicht-Werktage können verwendet werden, um bestimmte Tage von der Berechnung auszuschließen (z. B. Feiertage oder eine unternehmensweite Abwesenheit).

    • Sprechzeiten

      Die Geschäftszeiten geben an, welche Stunden des jeweiligen Arbeitstages für die Zuweisungen ausgeführt werden.

      Je nach Fälligkeitsdatum werden sie auch zur Angabe des Beginns der Berechnung und der Lieferzeiten verwendet.

    • Start

      Gibt den Beginn der Berechnung an, je nachdem, ob die Dokumente während oder außerhalb der Geschäftszeiten eingegangen sind. Die Berechnung kann sofort beginnen, eine bestimmte Anzahl von Stunden nach der Einreichung oder zu einem bestimmten Tag und einer bestimmten Zeit.

      Anwendungsfall:

      • Die Berechnung für Aufträge, die während der Geschäftszeiten eingehen, beginnt unmittelbar nach Eingang des Dokuments.

      • Die Berechnung für Aufträge, die außerhalb der Geschäftszeiten eingehen, beginnt zu Beginn des nächsten Arbeitstages.

      Kleinere Aufträge (z. B. 10 Wörter), die weniger als 2 Stunden vor Geschäftsschluss eingereicht werden, gelten als NACH Geschäftsschluss geliefert. So ist gewährleistet, dass kleine Aufträge nicht verspätet bearbeitet werden, da sie am Ende der Geschäftszeiten eingereicht werden und nicht rechtzeitig bearbeitet werden.

    • Lieferung

      Auf der Grundlage der Quote, der Geschäftszeiten und der Startzeit wird automatisch ein Fälligkeitsdatum unter Verwendung eines Stundensatzes berechnet. Sie bestimmt je nach Größe, wann Jobs geliefert werden sollen, kann aber sowohl während als auch nach bestimmten Geschäftszeiten oder Werktagen fallen. In den Lieferregeln ist festgelegt, wie die Frist anzupassen ist, wenn das Fälligkeitsdatum außerhalb des gewünschten Zeitraums liegt. Das Fälligkeitsdatum kann auch für Aufträge angepasst werden, die innerhalb der Geschäftszeiten geliefert werden sollen.

      Anwendungsfall:

      • Das Fälligkeitsdatum eines Jobs fällt auf Mittwoch, 18:00 Uhr (außerhalb der Geschäftszeiten),

        • Die Regel definiert, dass der Job nicht sofort, sondern am nächsten Arbeitstag zu einer bestimmten Stunde geliefert wird.

      • Ein Job wird voraussichtlich um 13:00 Uhr (innerhalb der Geschäftszeiten) geliefert.

        • Regel definiert, dass der Job sofort oder zu einer bestimmten Stunde am selben Arbeitstag geliefert wird.

    • Großaufträge

      Das automatisch berechnete Fälligkeitsdatum kann je nach Größe des Auftrags um eine bestimmte Anzahl von Stunden oder Tagen verlängert werden.

      Klicke auf add.png, um weitere Größenausnahmen hinzuzufügen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Sorry about that! In what way was it not helpful?

The article didn’t address my problem.
I couldn’t understand the article.
The feature doesn’t do what I need.
Other reason.

Note that feedback is provided anonymously so we aren't able to reply to questions.
If you'd like to ask a question, submit a request to our Support team.
Thank you for your feedback.