Integrationen

Adobe Experience Manager – AEM (TMS)

Inhalte werden von Phrase Language AI maschinell aus dem Englischen übersetzt.

Verfügbar für

  • Enterprise-Plan

Wende dich bei Fragen zur Lizenzierung an den Vertrieb.

Verfügbar für

  • Enterprise-Plan (alt)

Wende dich bei Fragen zur Lizenzierung an den Vertrieb.

Unterstützte Versionen

Das Phrase Translation Plugin für Adobe Experience Manager folgt denselben Support-Zeiträumen wie Adobe Experience Manager. Weitere Informationen zu Support-Zeiträumen finden Sie unter https://helpx.adobe.com/support/programs/eol-matrix.html.

Sobald eine Adobe Experience Manager-Version das Ende der Kernunterstützung erreicht hat, wird das Plugin von Phrase nicht mehr gepflegt. Das Installationsprogramm wird verfügbar sein, aber es werden keine weiteren Verbesserungen oder Korrekturen implementiert.

  • Plugin Version 2.x unterstützt 6.5.

  • Plugin Version 3.x unterstützt AEM as a Cloud Service.

Versionshinweise zur Integration

Phrasenkonfiguration

In-Kontext-Vorschau konfigurieren

Die Funktion zur kontextbezogenen Vorschau bietet sowohl im CAT-Webeditor als auch im CAT-Desktop-Editor eine Echtzeit-Vorschau auf übersetzte oder übersetzte Texte.

Phrase-Anforderungen:

  • Gehen Sie durch die Enterprise Firewall, um auf die On-Premise-Installation zuzugreifen.

  • Authentifizierung in der Authoring-Umgebung.

Firewall-Konfiguration für lokale Installation:

  • Die Installation muss über folgende IP-Adressen erreichbar sein:

    34.243.87.13, 34.248.197.209, 108.129.22.31, 3.248.158.93

  • Fachbereichsname muss extern aufgelöst werden können.

Hinweis

Einige HTML-Tags stellen ein Risiko dar, und der CAT Editor entfernt sie aus diesem HTML, wenn die Vorschau angezeigt wird. Dies dient dazu, den Datenschutz und die Sicherheit der Benutzer zu gewährleisten.

Beispiele für entfernte Tags sind FORM, IFRAME, SCRIPT, SVG, VIDEO, EMBED, OBJECT oder background-image CSS Properties.

Phrase TMS Einstellungen

Voraussetzung: Erstellen Sie einen Adobe Experience Manager-Benutzer mit Mindestberechtigungen, um unveröffentlichte Seiten anzeigen zu lassen.

Tipp

Erstelle einen neuen User mit dem Namen phrase-preview und füge ihn der Gruppe Autoren hinzu.

  1. Scrollen Sie von der Seite Einstellungen Setup_gear.png nach unten zum Bereich Integrationen.

  2. Klicke auf Konnektoren.

    Die Seite Konnektoren wird geöffnet.

  3. Klicke auf Neu.

    Die Seite Erstellen wird geöffnet.

  4. Gib den Host ein.

    Verwenden Sie die Hostadresse der Adobe Experience Manager-Installation (z. B. https://aem-author.example.org/ oder https://author-X-Y.adobeaemcloud.com/).

    Der Domainname muss extern aufgelöst werden können (kein Intranet-Domain).

  5. Geben Sie Benutzername und Passwort ein.

  6. Um im HTML-Code der Seite enthaltene Links zu ändern, gib in RegEx die URL-Umschreiberegel an.

    Beispiel:

    Um einen vollständigen Gebietsschema-Code durch den Sprachcode in https://example.org/en-us/images/sample.jpg zu ersetzen, suche /([a-z]{2})-[a-z]{2}/ und ersetze ihn durch /$1/.

    Links in den Tags <img src="" data-lazy-src="", < link href="", <script src="", <ifr ame src="" und Links in CSS-Formaten und referenzierten CSS-Dateien (url: ('')) werden umgeschrieben.

  7. Klicke auf Speichern.

    Der Konnektor wird der Liste auf der Seite Konnektoren hinzugefügt.

Hinweis

Einige HTML-Tags stellen ein Risiko dar, und der CAT Editor entfernt sie aus diesem HTML, wenn die Vorschau angezeigt wird. Dies dient dazu, den Datenschutz und die Sicherheit der Benutzer zu gewährleisten.

Beispiele für entfernte Tags sind FORM, IFRAME, SCRIPT, SVG, VIDEO, EMBED, OBJECT oder background-image CSS Properties.

Übersetzungsworkflow konfigurieren

So konfigurieren Sie die Verarbeitung von Adobe Experience Manager-Jobs:

  • Aktiviere unter Zugriff und Sicherheit die Option Laden von externen Inhalten zulassen.

Bei der Verwendung älterer Versionen müssen ein Dienst und ein Einreicher-Portal erstellt und validiert werden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Konfiguration zu überprüfen:

  1. Öffnen Sie ein unvollständiges Übersetzungsprojekt.

  2. Wählen Sie im Menü „Jobkachel“ die Option „Exportieren“.

  3. Finde die .XML-Datei, die den Quelltext in der heruntergeladenen ZIP-Datei enthält.

  4. Navigiere in Phrase zu den für die Integration verwendeten Einreicher-Portalen und öffne die aufgelistete URL.

  5. Füllen Sie das SP-Formular aus, laden Sie die .XML-Datei hoch, validieren Sie die E-Mail und senden Sie weiter.

  6. Stellen Sie sicher, dass das neue Projekt aus der Projektvorlage wie konfiguriert erstellt wurde.

AEM-Konfiguration

Installieren Sie das Plugin

On-Premise AEM

  1. Wenn Sie von 6.2 oder 6.3 auf 6.4 und höher wechseln, entfernen Sie alle Legacy Cloud Services-Konfigurationen aus dem Classic UI-Admin-Tool (/miscadmin#/etc/cloudservices/memsource-translation)

    Alle Konfigurationen verschwinden aus Legacy Cloud Services > Memsource Translation Plugin for AEM.

  2. Gehen Sie unter Tools, Bereitstellung zu Pakete.

  3. Vorherige Version des Plugins deinstallieren, falls zutreffend.

  4. Wähle Paket hochladen und lade die Installationsdatei hoch.

  5. Aktiviere Force Upload und sende weiter.

AEM as a Cloud Service

Wenn das Plugin bereits installiert ist, springen Sie zu Schritt 4.

  1. Fügen Sie dem AEM Cloud Service Projekt root pom.xml ein lokales dateisystembasiertes Maven Repository hinzu:

    <repositories>
    ...
      <repository>
        <id>project.local</id>
        <name>Projekt</name>
        <url>file:${maven.multiModuleProjectDirectory}/repository</url>
      </repository>
    ...
    </repositories>
  2. Plugin-Abhängigkeit zu all/pom.xml hinzufügen:

    <Abhängigkeit>
      <groupId>com.memsource</groupId>
      <artifactId>aem-memsource-plugin.all</artifactId>
      <version>X.X.X</version>
      <type>zip</type>
    </dependency>
  3. Fügen Sie den eingebetteten Block zur Konfiguration all/pom.xml -> filevault-package-maven-plugin hinzu:

    ...
    <plugin>
      <groupId>org.apache.jackrabbit</groupId>
      <artifactId>filevault-package-maven-plugin</artifactId>
      <extensions>true</extensions>
      <configuration>
      <group>my_packages</group>
      <embeddeds>
       <embedded>
         <groupId>com.memsource</groupId>
         <artifactId>aem-memsource-plugin.all</artifactId>
         <type>zip</type>
         <target>/apps/aem-memsource-plugin-packages/application/install</target>
       </embedded>
    ...
  4. Fügen Sie das Plugin dem lokalen maven repository hinzu. Führe den folgenden Befehl aus, der den Platzhalter {memsource.plugin.pathin durch den Pfad zum Plugin ersetzt (z.B. /tmp/aem-memsource-plugin.all-3.0.1.zip):

    mvn org.apache.maven.plugins:maven-install-plugin:2.5.2:install-file -Dfile={memsource.plugin.path} -DlocalRepositoryPath=./repository/ -Dpackaging=zip
    
  5. Stelle die korrekte Plugin Version in all/pom.xml ein (z.B. 3.0.1):

    <Abhängigkeit>
      <groupId>com.memsource</groupId>
      <artifactId>aem-memsource-plugin.all</artifactId>
      <version>3.0.1</version>
      <type>zip</type>
    </dependency>
    

Konfigurieren des Plugins

Es sind zwei Konfigurationen erforderlich:

  • Sage dem System, dass Phrase existiert, indem du es als Übersetzungsdienstleister hinzufügst und angibst, wie du dich mit dem TMS verbinden kannst.

  • Teile Adobe Experience Manager mit, wann und wie Phrase verwendet werden soll, indem du die Konfiguration für die Übersetzungsintegration konfigurierst.

    Beispiel:

    Verwende Phrase für hochsichtbare Inhalte, aber einen Anbieter maschineller Übersetzungen für Community-Inhalte.

Phrase als Übersetzungsdienstleister hinzufügen

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Gehen Sie in den Tools allgemein zum Konfigurationsbrowser.

  2. Erstelle einen Konfigurationscontainer für jeden Phrase-Dienst (zum Beispiel eine Konfiguration für Humanübersetzung und eine separate Konfiguration für maschinelle Übersetzung).

  3. Gehen Sie in Cloud Services zu Translation Cloud Services.

  4. Erweitere das Conf-Verzeichnis.

  5. Erstelle eine neue Konfiguration und gib folgende Informationen ein:

    • Hostname: Die Standard-URL ist https://cloud.memsource.com/web/, kann sich aber unterscheiden, wenn Sie oder der Sprachdienstleister eine benutzerdefinierte URL verwenden.

    • Benutzername und Passwort (muss in einer PM-Rolle sein, wobei die Option Global Servereinstellungen ändern in Benutzerrechten aktiviert ist).

    Klicke auf Verbinden.

  6. Wähle andere Optionen aus und schließe die Konfiguration.

    • Alle Übersetzungsaufträge in einem einzigen Phrase-Projekt gruppieren

      Alle Übersetzungsjobs innerhalb eines AEM-Projekts werden auch innerhalb eines Phrase-Projekts erstellt.

      Wichtig

      Diese Option funktioniert nicht korrekt, wenn Job nach Vorübersetzung auf „Abgeschlossen“ und Projekt nach Abschluss aller Jobs gleichzeitig in den Einstellungen der Phrase-Projektvorlage aktiviert werden.

    • Phrase-Jobstatus nach Import in AEM auf „Geliefert“ setzen

    • Analysen erstellen

      Wenn aktiv, werden nach dem Senden eines Übersetzungsjobs beim Import der Dateien automatisch Analysen erstellt.

    • Angebot erstellen

      Ist die automatische Generierung von Analysen aktiviert, können auf der Grundlage dieser Analysen Angebote erstellt werden.

Bei Verwendung älterer Versionen sind auch Service- und Einreicher-Portal-Informationen erforderlich.

Übersetzungsintegration einrichten

Bei der Verwendung des Phrase Translation Plugins für AEM werden alle Dateien in den Übersetzungsjobs zur Übersetzung weitergeleitet und somit von Phrase zurückgeschickt. Verwenden Sie die Konfiguration für die Übersetzungsintegration des Projekts, um zu verhindern, dass nicht übersetzbare Assets oder Referenzmaterialien in den Projekten enthalten sind.

  1. Klicken Sie unter Tools auf „Cloud Services“ und dann auf „Translation Cloud Services“.

  2. Erstellen Sie eine neue Konfiguration speziell für die Übersetzung.

    • Stellen Sie sicher, dass "Translate Component Strings" und "Translate Tags" deaktiviert sind.

    • Seitenressourcen übersetzen auf Nicht übersetzen setzen.

    • Setzen Sie auf der Registerkarte Assets den Übersetzungsworkflow auf „Nicht übersetzen“.

  3. Wenn ein Projekt weiterhin nicht übersetzbare Assets oder Referenzmaterialien enthält, markiere und lösche diese direkt in Phrase.

Übersetzungsintegration auf Sites anwenden

Konfiguriere den Phrase Standard-Übersetzungsanbieter mit verschiedenen Teilen der Site-Taxonomie. Konfigurieren Sie den Dienstleister am Root-Node der Site. Alle nachkommenden Seiten erhalten die Einstellung. Überschreiben Sie die Einstellung am Knoten, der eine andere Konfiguration des Dienstleisters verwenden soll (zum Beispiel verwendet die gesamte Site menschliche Übersetzung, aber der Community-Bereich verwendet maschinelle Übersetzung).

So verwenden Sie die Übersetzungsintegration:

  • Wählen Sie auf der Registerkarte Erweitert die neu erstellte Konfiguration als Cloud-Konfiguration aus.

Beim Hinzufügen von Inhalten auf diesen Seiten werden nur übersetzbare Inhalte hinzugefügt. Wenn ein Projekt über das Referenzpanel erstellt wird, wird es automatisch für die Verwendung der Cloud-Konfiguration eingerichtet, die der Root-Seite zugeordnet ist.

Inhalte zur Übersetzung einreichen

Um Inhalte (Sites, Assets) zur Übersetzung einzureichen, erstellen Sie ein Übersetzungsprojekt im Adobe Experience Manager. Sie können Projekte manuell im Projekt-Bereich anlegen oder integrierte Workflows verwenden, um den Aufwand zu minimieren.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein Projekt für die Einreichung über die integrierten Workflows vorzubereiten:

  1. Navigieren Sie in der Site-Ansicht zu der Seite, wählen Sie sie aus und öffnen Sie das Referenz-Panel.

  2. Klicken Sie auf Sprachkopien, und erweitern Sie den Bereich Erstellen und Übersetzen am unteren Rand der Schiene.

  3. Zielsprachen auswählen und die Option Alle Unterseiten auswählen deaktivieren.

  4. Wählen Sie „Mehrsprachiges Übersetzungsprojekt erstellen“.

    Wenn es mehrere Zielsprachen gibt, wird für jede Sprache ein eigenes Projekt erstellt.

  5. Gib den Projektnamen ein und klicke auf Erstellen.

  6. Navigieren Sie im Bereich Projekte zum Projekt und öffnen Sie es.

  7. Klicken Sie auf die Ellipse auf der ersten Kachel, um die Erweiterten Projekteinstellungen zu öffnen.

    Bei richtiger Konfiguration wird auf die in den obigen Schritten erstellten Konfigurationen verwiesen.

  8. Um einen Job zu senden, wählen Sie im Jobkachel-Menü „Start“.

    Ein neues Projekt wird in wenigen Minuten erstellt.

    • Beim Import werden Dienstleister aus der Projektvorlage zugewiesen, und der Status des AEM-Jobelements wird auf „Zugelassen zur Übersetzung“ gesetzt.

    • Sobald der Job von einem Dienstleister angenommen wurde, ändert sich der Status des AEM-Jobelement in „Übersetzung in Bearbeitung“.

    • Der Status des AEM-Jobelements ändert sich auf Abgebrochen, wenn der Job gelöscht oder abgebrochen wird.

    Tipp

    Adobe Experience Manager fragt nach einer Jobstatusaktualisierung nach einem Zeitplan, der in der Konfiguration der Übersetzungsplattform konfiguriert ist, auf die über die Webkonsole zugegriffen wird.

    Wenn Sie die Scheduler Cron-Eigenschaft auf häufige Ausführung festlegen (z. B. 0 0/5 * * * * * ?), wird eine Aktualisierung des Übersetzungsjobstatus alle 5 Minuten ausgelöst.

    Das Aktualisieren der Projektdetailseite erzwingt einen Sog.

  9. Übersetze in Phrase die Projektjobs und setze deren Status auf Abgeschlossen. Nach Abschluss der Transaktion werden die Jobs wieder in den AEM importiert.

  10. Wenn abgelehnt, wird der erste Arbeitsschritt des Jobs auf „Per E-Mail gesendet“ und die verbleibenden Arbeitsschritte auf „Neu“ gesetzt.

  11. Sobald ein AEM-Jobelement angenommen wurde, wird der Jobstatus gemäß den Einstellungen des Plugins auf „Geliefert“ aktualisiert.

Weitere Informationen zum Erstellen von Übersetzungsprojekten mit dem Referenzpanel finden Sie in der Adobe-Dokumentation.

Verschiedenes

Individuelle Sprachzuordnung

On-Premise AEM

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Adobe Experience Manager-Sprachen in Phrase verschiedenen Sprachen zuzuordnen (z. B. zh zu zh_tw).

Die Zuordnung gilt sowohl für Ausgangs- als auch für Zielsprachen.

  1. Open CRXDE (/crx/de/index.jsp).

  2. Navigieren Sie zum Ordner /apps/memsource-connector/language-mapping/.

  3. Neuen Knoten erstellen.

  4. Verwenden Sie den Adobe Experience Manager-Sprachcode als Namen (z. B. zh), behalten Sie den Typ: nt:unstrukturiert.

  5. Eigenschaft hinzufügen:

    • Name: MemsourceLanguage

    • Typ: String

    • Wert: Sprachcode (z.B. zh_tw)

  6. Klicke auf Alle speichern.

Nicht zugeordnete Sprachcodes werden gesendet, wie sie sind.

AEM as a Cloud Service

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Sprachzuordnung in AEM Cloud Services hinzuzufügen:

  1. Erstelle eine .content.xml Datei im Ordner /conf/aem-memsource-plugin/language-mapping/.

  2. Öffnen Sie die erstellte Datei und kopieren Sie Folgendes hinein:

    <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
    <jcr:root xmlns:sling="http://sling.apache.org/jcr/sling/1.0" xmlns:jcr="http://www.jcp.org/jcr/1.0"
        jcr:primaryType="sling:Folder"/>
  3. Erstelle eine .content.xml Datei im Ordner /conf/aem-memsource-plugin/language-mapping/zh-cn.

  4. Öffnen Sie die erstellte Datei und kopieren Sie Folgendes hinein:

    <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
    <jcr:root xmlns:jcr="http://www.jcp.org/jcr/1.0"
              jcr:primaryType="nt:unstructured"
              memsourceLanguage="zh_cn">
    </jcr:root>
  5. Fügen Sie die in den vorherigen Schritten erstellten Pfade zur Datei filter.xml hinzu, die Sie unter ui.content/src/main/content/META-INF/vault/filter.xml finden:

    <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
    <workspaceFilter version="1.0">
    ...
        <filter root="/conf/aem-memsource-plugin" mode="update"/>
        <filter root="/conf/aem-memsource-plugin/language-mapping" mode="update"/>
    </workspaceFilter>

Projekt-IDs

Sobald ein Übersetzungsjob eingereicht wurde, werden Projekt-ID und UID im /content/projects/project-name/jcr:content/dashboard/gadgets/translationjob als PROPERTY_MEMSOURCE_PROJECT_ID und PROPERTY_MEMSOURCE_PROJECT_UID Properties gespeichert.

Verwenden Sie die IDs zur Anzeige in der AEM-Umgebung oder in APIs, um die Plugin-Funktionalität zu erweitern.

War dieser Beitrag hilfreich?

Sorry about that! In what way was it not helpful?

The article didn’t address my problem.
I couldn’t understand the article.
The feature doesn’t do what I need.
Other reason.

Note that feedback is provided anonymously so we aren't able to reply to questions.
If you'd like to ask a question, submit a request to our Support team.
Thank you for your feedback.